Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Expertenberatung 06643-7988495
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hanföl für Tiere mit CBD und Kokosgeschmack
CBD Öl für Tiere mit 3 % Kokos Geschmack
Geschmack: Kokos Der CBD-Gehalt beträgt 3% des Gesamtinhaltes Biologische Inhaltsstoffe Der THC-Gehalt liegt unter 0.2% Flaschengrösse: 10 ml Unsere Hemplix CBD Öl Tropfen Animal 3% werden mittels einem Ultraschall Extraktionsverfahren...
Inhalt 10 Milliliter (290,00 € * / 100 Milliliter)
29,00 € *
Zum Produkt
CBD für Tiere mit 3 % CBD
CBD für Tiere mit 3 % CBD
Geschmack: Klassik Natural Der CBD-Gehalt beträgt 3% des Gesamtinhaltes Biologische Inhaltsstoffe Der THC-Gehalt liegt unter 0.2% Flaschengrösse: 10 ml Unsere Hemplix CBD Öl Tropfen Animal 3% werden mittels einem Ultraschall...
Inhalt 10 Milliliter (290,00 € * / 100 Milliliter)
29,00 € *
Zum Produkt

CBD Öl für Hunde, Katzen und Pferde

Das CBD Öl für Tiere unterscheidet sich im Wesentlichen in der Konzentration von den Produkten für die Anwendung beim Menschen. Die Produkte für Menschen haben normalerweise eine Konzentration von 5 - 15, gelegentlich auch 20%. Bei Produkten für Tieren liegt die Bandbreite bei 3 - 10 %. Das liegt auch in der Natur der Sache: Ein Universal-Mittel für die veterinärmedizinische Anwendung muss auch die kleineren Tiere mit abdecken. Katzen haben mit ihren maximal 4-5 Kilogramm nur 1/15 der Masse eines Menschen - die Dosierung kann und muss deshalb entsprechend geringer ausfallen. CBD Öl als Naturheilmittel hat von der Anwendung her jedoch kaum Einschränkungen zur Vergabe an Tiere. Bei vielen tiermedizinischen Produkten ist die Anwendung auf eine Rasse beschränkt - was Hunde problemlos vertragen, das kann bei Katzen zu schlimmen Folgen führen. Nicht so beim CBD Öl. Es ist bedenkenlos universell verwendbar, vom Hamster bis zum Pferd.

CBD Öl für Hunde

Im Gegensatz zum Menschen gibt es jedoch bei Hunden durchaus Situationen, bei denen auf die Anwendung von CBD Öl verzichtet werden sollte. Vor allem betrifft dies Hündinnen in der Schwangerschaft. Man hat beobachtet, dass eine Verabreichung von CBD Öl die Funktion der Plazenta stören kann. Darum sollte eine Vergabe dieses Nahrungsergänzungsmittels erst nach der Geburt der Welpen weitergeführt werden. Für die richtige Dosis wird folgende Formel empfohlen: 2 Tropfen einer 5% Lösung pro Kilogramm Körpergewicht. Als Anfangstherapie sollte jedoch zunächst eine 3% Lösung verwendet werden.

CBD Öl für Pferde

Pferdebesitzer sind besondere Menschen. Kaum ein anderer Tierhalter investiert so viel Zeit, Kraft, Geld und Freizeit in die Pflege seines tierischen Freundes, wie die Pferdehalter. Neben dem Hund ist das Pferd das am stärksten auf dem Menschen fokussierte Tier, und scheinen förmlich mit ihrem Halter im Geiste zu verwachsen. Es ist daher verständlich, dass die menschlichen Halter ein unglaubliches Feingefühl dafür entwickeln, was ihren treuen und teuren Freunden fehlt. Pferde sind, trotz ihrer Kraft und Größe, immer noch Fluchttiere. Sie geraten leicht in Panik und zeichnen sich auch sonst durch eine hohe Nervosität und Unausgeglichenheit aus. Das beginnt schon mit den ewig "Auf Radarempfang stehenden" Ohren, die auch im Schlaf unentwegt zu tanzen scheinen. Wer aber einmal ein Pferd mit einer Panikattacke erlebt hat, der weiß, wie Angst aussieht. Je nach Charakter des Pferdes kann schon ein minimaler Auslöser ausreichen, um das arme Tier in wilder Panik über die Koppel zu jagen. Nicht selten enden solche Panikattacken tödlich für das Tier, wenn es sich in seiner Flucht durch Stürze verletzt. Pferde haben jedoch, wie jedes andere Tier auch, ein Endocannabinoid System. Damit ist es für die Aufnahme von CBD Öl empfänglich - und kann damit hervorragend bei den tollen Tieren eingesetzt werden. Bei Pferden ist zwar die beruhigende und ausgleichende Wirkung von CBD Öl besonders interessant. Dennoch ist das Öl auch für alle anderen, etablierten Anwendungen verwendbar. Interessant sind auch die Verabreichungsformen von CBD Öl für Pferde. Neben den Universal-Ölen, die mit Pipette dem Futter beigemischt oder direkt in das Maul geträufelt werden, gibt es für Pferde noch etwas Besonderes: Der "Aktiv Hanf" (mit dem klangvollen Markennamen "Drachentöter") ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches löffelweise dem Futter zugegeben werden kann. Es ist etwas praktischer in der Dosierung als die Pipetten. Neben dem reinen CBD Öl enthält das "Drachentöter" Nahrungsergänzungsmittel noch etliche weitere Inhaltsstoffe aus der Naturheilkunde.

CBD Öl für Katzen

Eine neue Katze ist immer ein kleines Überraschungspaket. Als Tiere mit einem ausgeprägten Charakter weiß man nie so genau, was man sich da ins Haus geholt hat. Es gibt Katzen, die verstecken sich den ganzen Tag im Schrank, andere gehen mit einer ungehemmten Zerstörungswut auf die Einrichtung los, wieder andere können blitzschnell von Schmusetiger zu Kratzbürste umschalten. In allen drei Fällen ist CBD-Öl eine gute Hilfe, um die schlimmsten charakterlichen Auswüchse einer Katze in den Griff zu bekommen. Wir empfehlen, gerade bei den kleinen und sehr leichten Katzen, mit einem schwach dosierten CBD Öl zu arbeiten. Die sedierende Wirkung von CBD Öl ist wirklich sehr stark, so dass eine 5% Lösung das Maximum sein sollte, was man seiner Katze gibt. Besser ist jedoch ein CBD Öl mit nur 3% Wirkstoffinhalt.

Das CBD Öl für Tiere unterscheidet sich im Wesentlichen in der Konzentration von den Produkten für die Anwendung beim Menschen. Die Produkte für Menschen haben normalerweise eine Konzentration... mehr erfahren »
Fenster schließen
CBD Öl für Hunde, Katzen und Pferde

Das CBD Öl für Tiere unterscheidet sich im Wesentlichen in der Konzentration von den Produkten für die Anwendung beim Menschen. Die Produkte für Menschen haben normalerweise eine Konzentration von 5 - 15, gelegentlich auch 20%. Bei Produkten für Tieren liegt die Bandbreite bei 3 - 10 %. Das liegt auch in der Natur der Sache: Ein Universal-Mittel für die veterinärmedizinische Anwendung muss auch die kleineren Tiere mit abdecken. Katzen haben mit ihren maximal 4-5 Kilogramm nur 1/15 der Masse eines Menschen - die Dosierung kann und muss deshalb entsprechend geringer ausfallen. CBD Öl als Naturheilmittel hat von der Anwendung her jedoch kaum Einschränkungen zur Vergabe an Tiere. Bei vielen tiermedizinischen Produkten ist die Anwendung auf eine Rasse beschränkt - was Hunde problemlos vertragen, das kann bei Katzen zu schlimmen Folgen führen. Nicht so beim CBD Öl. Es ist bedenkenlos universell verwendbar, vom Hamster bis zum Pferd.

CBD Öl für Hunde

Im Gegensatz zum Menschen gibt es jedoch bei Hunden durchaus Situationen, bei denen auf die Anwendung von CBD Öl verzichtet werden sollte. Vor allem betrifft dies Hündinnen in der Schwangerschaft. Man hat beobachtet, dass eine Verabreichung von CBD Öl die Funktion der Plazenta stören kann. Darum sollte eine Vergabe dieses Nahrungsergänzungsmittels erst nach der Geburt der Welpen weitergeführt werden. Für die richtige Dosis wird folgende Formel empfohlen: 2 Tropfen einer 5% Lösung pro Kilogramm Körpergewicht. Als Anfangstherapie sollte jedoch zunächst eine 3% Lösung verwendet werden.

CBD Öl für Pferde

Pferdebesitzer sind besondere Menschen. Kaum ein anderer Tierhalter investiert so viel Zeit, Kraft, Geld und Freizeit in die Pflege seines tierischen Freundes, wie die Pferdehalter. Neben dem Hund ist das Pferd das am stärksten auf dem Menschen fokussierte Tier, und scheinen förmlich mit ihrem Halter im Geiste zu verwachsen. Es ist daher verständlich, dass die menschlichen Halter ein unglaubliches Feingefühl dafür entwickeln, was ihren treuen und teuren Freunden fehlt. Pferde sind, trotz ihrer Kraft und Größe, immer noch Fluchttiere. Sie geraten leicht in Panik und zeichnen sich auch sonst durch eine hohe Nervosität und Unausgeglichenheit aus. Das beginnt schon mit den ewig "Auf Radarempfang stehenden" Ohren, die auch im Schlaf unentwegt zu tanzen scheinen. Wer aber einmal ein Pferd mit einer Panikattacke erlebt hat, der weiß, wie Angst aussieht. Je nach Charakter des Pferdes kann schon ein minimaler Auslöser ausreichen, um das arme Tier in wilder Panik über die Koppel zu jagen. Nicht selten enden solche Panikattacken tödlich für das Tier, wenn es sich in seiner Flucht durch Stürze verletzt. Pferde haben jedoch, wie jedes andere Tier auch, ein Endocannabinoid System. Damit ist es für die Aufnahme von CBD Öl empfänglich - und kann damit hervorragend bei den tollen Tieren eingesetzt werden. Bei Pferden ist zwar die beruhigende und ausgleichende Wirkung von CBD Öl besonders interessant. Dennoch ist das Öl auch für alle anderen, etablierten Anwendungen verwendbar. Interessant sind auch die Verabreichungsformen von CBD Öl für Pferde. Neben den Universal-Ölen, die mit Pipette dem Futter beigemischt oder direkt in das Maul geträufelt werden, gibt es für Pferde noch etwas Besonderes: Der "Aktiv Hanf" (mit dem klangvollen Markennamen "Drachentöter") ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches löffelweise dem Futter zugegeben werden kann. Es ist etwas praktischer in der Dosierung als die Pipetten. Neben dem reinen CBD Öl enthält das "Drachentöter" Nahrungsergänzungsmittel noch etliche weitere Inhaltsstoffe aus der Naturheilkunde.

CBD Öl für Katzen

Eine neue Katze ist immer ein kleines Überraschungspaket. Als Tiere mit einem ausgeprägten Charakter weiß man nie so genau, was man sich da ins Haus geholt hat. Es gibt Katzen, die verstecken sich den ganzen Tag im Schrank, andere gehen mit einer ungehemmten Zerstörungswut auf die Einrichtung los, wieder andere können blitzschnell von Schmusetiger zu Kratzbürste umschalten. In allen drei Fällen ist CBD-Öl eine gute Hilfe, um die schlimmsten charakterlichen Auswüchse einer Katze in den Griff zu bekommen. Wir empfehlen, gerade bei den kleinen und sehr leichten Katzen, mit einem schwach dosierten CBD Öl zu arbeiten. Die sedierende Wirkung von CBD Öl ist wirklich sehr stark, so dass eine 5% Lösung das Maximum sein sollte, was man seiner Katze gibt. Besser ist jedoch ein CBD Öl mit nur 3% Wirkstoffinhalt.